Über mich

Ich, die Seifensiederin

Ich bin Zsuzsanna Beatrix Szabó

ich siede Seifen

Ich bin ein echtes Panelkind aus Gyula (Süd-Ungarn). Im sechsten Stock verbrachte ich meine Kindheit, mit Ausnahme der Sommer mit meiner Großmutter, in einem echten Bauernhaus, spielte mit dem Hund, jätete die Vogelmiere vom Löwenzahn, säuberte den Hühnerhof vom Haustier, pflückte Himbeeren und Kartoffeln.

Mein erster Job führte mich nach Budapest und dauerte dort 8 Jahre. Ich verbrachte meine Jahre in einem Büro neben einem Computer und machte dann eine Geschäftsreise nach Kecskemét. In der Zwischenzeit habe ich mit schweren Logistiklösungen in Budapest eine Ausbildung zum Wirtschaftswissenschaftler für internationale Wirtschaftswissenschaften absolviert. Da wurde mir klar, dass es nicht mein Weg war. Ich bevorzuge die Nähe der Natur viel mehr als die unsichtbare, aber allumfassende Finanzwelt. Um mich auf meinem Weg von dort oben zu führen, habe ich einige große Krankheiten, von denen eine für ein Leben ausreichen würde.

Es wurde mir klar, dass es für alles in der Natur eine Lösung gibt. Ich muss mich nur wieder an ihn wenden, mich beruhigen, sein Wort hören und auf seine Lösungen vertrauen. Es klappt. Ich liebe ihn und möchte ihn anderen vermitteln, die wollen, aber noch nicht verstehen, nicht hören können, worüber er flüstert. Deshalb wurden die Lebensblume Seifen aus der Natur geboren.

In einer von Natur aus starken, wundersamen, lebensnotwendigen Natur ohne menschliche Verzerrungen haben wir alles, was wir zum Leben brauchen! Deshalb wurde es mein Ziel, dem Leben zu dienen.

die Fortsetzung

Wie wurde ich Seifensiederin?

der Umzug

So begann meine Seifenherstellung im Jahr 2015. Ich mache auch selbst Cremes, Tinkturen und andere Kosmetika, aber die Möglichkeiten des Seifenkochens haben mich mitgenommen und es gab nichts zu tun, ich habe mich verliebt. Die andere große Liebe ist ein Bereich, der auch viel Fachwissen erfordert, in dem ich ständig versuche, immer mehr Wissen zu erlangen. Dies ist Phytotherapie, dh Heilung mit Kräutern. Ich liebe Pflanzen, ihre Energie und die Arbeit mit ihnen. Also kommen sie natürlich in Seifen, aber in Maßen.

Jetzt

Körper- und Gesichtsseifen mit Schmalz 91%
Vegane Körper- und Gesichtsseifen 72%
Gesichtscreme 64%
Körperbutter 87%
Seifenschalen 62%

In den letzten Jahren sind wir auf ein Gehöft gezogen, um so viel wie möglich Autarkie zu betreiben. Wir erkannten bald, dass dies allein unmöglich war, aber die Stärke kleiner Gemeinschaften bedeutete Gold… also das Leben. Derzeit stammen 95% unseres Obst-, Gemüse- und Fleischkonsums aus unserem Garten und unserem Nachbarn. Ich mache die Pasta selbst, aber wir nehmen immer noch das Mehl im Laden. Wir konsumieren keine Milchprodukte. Dies ist einer der Gründe, warum ich keine Tiermilch für irgendetwas verwende, nicht für Seifen, aber ich benutze die Pflanze gerne. Unser Haushalt ist frei von Chemikalien, da wir keinen abgelassenen Abwasserkanal haben. Das heißt, was in den Abfluss fließt, bleibt unter der Erde neben unserem Haus.

Neues Kunsthandwerk

Am 1. Januar 2020 sind wir wegen der Arbeit meines Mannes in eine kleine Stadt in Deutschland gezogen und weil ich mich immer dafür interessiert habe, wie das Leben in einem anderen Land aussehen kann. Seitdem ist dies unser Zuhause, ich bin hier Kleinunternehmerin geworden, ich experimentiere und entwickle hier, aber die Seifen werden immer noch in Ungarn hergestellt, hauptsächlich aus ungarischen oder in Ungarn verfügbaren Rohstoffen, natürlich mit beiden Händen 🙂 Die Produkte sind also immer noch ungarisch, unabhängig vom Standort des Unternehmens.

Was mache ich jetzt?

der Umzug

In den letzten Jahren sind wir auf ein Gehöft gezogen, um so viel wie möglich Autarkie zu betreiben. Wir erkannten bald, dass dies allein unmöglich war, aber die Stärke kleiner Gemeinschaften bedeutete Gold… also das Leben. Derzeit stammen 95% unseres Obst-, Gemüse- und Fleischkonsums aus unserem Garten und unserem Nachbarn. Ich mache die Pasta selbst, aber wir nehmen immer noch das Mehl im Laden. Wir konsumieren keine Milchprodukte. Dies ist einer der Gründe, warum ich keine Tiermilch für irgendetwas verwende, nicht für Seifen, aber ich benutze die Pflanze gerne. Unser Haushalt ist frei von Chemikalien, da wir keinen abgelassenen Abwasserkanal haben. Das heißt, was in den Abfluss fließt, bleibt unter der Erde neben unserem Haus.

Neues Kunsthandwerk

So begann meine Seifenherstellung im Jahr 2015. Ich mache auch selbst Cremes, Tinkturen und andere Kosmetika, aber die Möglichkeiten des Seifenkochens haben mich mitgenommen und es gab nichts zu tun, ich habe mich verliebt. Die andere große Liebe ist ein Bereich, der auch viel Fachwissen erfordert, in dem ich ständig versuche, immer mehr Wissen zu erlangen. Dies ist Phytotherapie, dh Heilung mit Kräutern. Ich liebe Pflanzen, ihre Energie und die Arbeit mit ihnen. Also kommen sie natürlich in Seifen, aber in Maßen.

Jetzt

Am 1. Januar 2020 sind wir wegen der Arbeit meines Mannes in eine kleine Stadt in Deutschland gezogen und weil ich mich immer dafür interessiert habe, wie das Leben in einem anderen Land aussehen kann. Seitdem ist dies unser Zuhause, ich bin hier Kleinunternehmerin geworden, ich experimentiere und entwickle hier, aber die Seifen werden immer noch in Ungarn hergestellt, hauptsächlich aus ungarischen oder in Ungarn verfügbaren Rohstoffen, natürlich mit beiden Händen 🙂 Die Produkte sind also immer noch ungarisch, unabhängig vom Standort des Unternehmens.

Was mache ich?

Körper- und Gesichtsseifen mit Schmalz 91%
Vegane Körper- und Gesichtsseifen 72%
Gesichtscreme 64%
Körperbutter 87%
Seifenschalen 62%

die Macht der Natur

Meine Mission

Wir sind alle eins, wir leben in einem System und unsere Zusammenarbeit dient dem Leben. Ich mache aus Agens Lebensblume Seifen, die eine Einheit schaffen, ein System für den Körper, sie wirken als Medizin, mit Liebe. ♥

Ich bin der Natur verpflichtet und versuche, auch für meine Seifen völlig natürliche Materialien zu verwenden. Diese lassen normalerweise keine starke Farben oder die bekannten Duftwolken, detaillierten Formen zu, aber unsere Haut weiß es zu schätzen, auch wenn sie täglich mit bekannten, natürlichen Inhaltsstoffen gepflegt wird.

Ich glaube, dass die Kraft der Natur heilt. Wir müssen jedoch wissen, dass die Seife nur einige Sekunden lang mit der Haut in Kontakt kommt. So oft können wir eine ziemlich starke Verbesserung erzielen, indem wir künstliche Kosmetik weglassen und stattdessen natürliche Kosmetik wählen. Auf diese Weise kann der Zustand trockener, empfindlicher, entzündeter, fettiger oder juckender Haut ausgeglichen und gesund sein.

Ich empfehle Ihnen die Seifen, die ich mache, wenn